ERÖFFNUNGSFEST mit dem Duo ENSEMBLART

07.07. / 19:30 / Atelier Schreiberhuber

Zum Eröffnungsfest kommt das Duo EnsemblArt. Die Schauspielerin Elisabeth Kanettis und die Cellistin Cristina Basili bieten eine Kostprobe aus ihrem Programm Poison-Flower!! Das Duo versucht unterhaltsam, konsequent und ironisch Auswege aus gesellschafts-politischen Extremen zu finden und erzählt von der mythologischen Analogie von Frau und Natur.

Die Instrumente sind Sprache, Gesang, Cello - die Kostprobe ist kurz, aber ein toller Auftakt für die 14. KUNSTWOCHE! Der Eintritt ist frei / bei Voranmeldung: info(at)kunstwoche.at

_____________________________________________________________________________________________________________________

Hapé Schreiberhuber

Zeichnerischer Prozess

Der zeichnerische Prozesses ist abhängig von den Seherfahrungen und bietet verschiedene Möglichkeiten, vom Sich-frei-zeichnen bis über die Analyse und zum eigenen künstlerischen Ausdruck.

Hapé Schreiberhuber erklärt vormittags die Grundlagen der Zeichnung mit verschiedesten Zeichentechniken bis hin zur Lithographie. Wir lernen sehen, indem wir zeichnen und erleben dadurch den prozesshaften Zugang von Konstruktion und Destruktion. Wir schwärzen das Papier und: je schwärzer es wird, desto mehr gewinnt das Licht (der Weissraum) an Bedeutung, welch ein wunderbares Paradoxon!

Für diejenigen, die an der Lithographie interessiert  sind, können an diesem Tag ihren Stein bezeichnen und für den Druck am nächsten Tag vorbereiten. Hubert Rittberger vermittelt die Anwendung des Flachdruckverfahrens für einen Auflagendruck von sieben Exemplaren am Dienstag.

Die Tageskurse sind für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet.
Zeichnerische Erfahrungen sind natürlich von großem Vorteil.

Preis: 199.- Euro
Tages-workshop
Montag 08. Juli 2024 / 09–12 Uhr und 14–17 Uhr
Atelier Schreiberhuber

_____________________________________________________________________________________________________________________

Hubert Rittberger

Lithographie

Der Workshop Lithographie richtet sich an Interessierte mit zeichnerische Erfahrungen, die am Montag, den 8. Juli, ihren Stein bereits bezeichet haben.

Hubert Rittberger vermittelt die Technik der Lithographie, und druckt gemeinsam den Auflagendruck von sieben Exemplaren. Das Büttenpapier ist im Preis inkludiert.

Der Halbtages-kurs ist für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet.

Preis: 49.- Euro / Halbtages-workshop
Dienstag 09. Juli 2024 / 09:00–15:00 Uhr
Fahrgemeinschaft zum Schriftmuseum Pettenbach / Abfahrt: 08:00 Uhr

_____________________________________________________________________________________________________________________

Johann Huemer

Papierschöpfen

Der Workshop Papierschöpfen richtet sich an Interessierte, die Büttenpapier schöpfen möchten, dieses besondere Erlebnis bringt im händischen Herstellungsprozess erst den den eigentlichen Zugang zum Papier.

Johann Huemer und Hapé Schreiberhuber vermitteln die Technik des Papier-schöpfens.

Der Halbtages-kurs ist für Anfänger geeignet.

Preis: 49.- Euro / Abfahrt: 08:00 Uhr
Halbtages-kurs / Dienstag 09. Juli 2024 / 10:00–14:00 Uhr
Fahrgemeinschaft zum Papiermacher-museum Steyrermühl
Abfahrt: 08:00 Uhr (mit kurzem Besuch im Schriftenmuseum)

_____________________________________________________________________________________________________________________

Dr. Martin Miersch und Hapé Schreiberhuber

Kunsthistorische Landpartie

Workshop und Moderation mit Dr. Martin Miersch und Hapé Schreiberhuber

Ausgehend von den besonderen Kunstschätzen in Steyr bewegen wir uns zu kaum bekannten, oft verborgenen Kunstschätzen, vor allem zu Dorfkirchen im ländlichen Gebiet rund um die Stadt Steyr am Zusammenfluss von Enns und Steyr.



Die kunstgeschichtlichen Exkursionen sind von Beginn an Tradition in der Kunstwoche, und legen ihren Schwerpunkt auf das Zusammenspiel von Natur, Architektur und dem Spiegel der sozialen Wirklichkeit vergangener Epochen in der Kunst der Region.

Vieles im Denken des Mittelalters und der Renaissance ist uns heute fremd geworden und bedarf des Kontextes, um die in diesen Zeiten entstandenen herausragenden Kunstwerke verstehen zu können.

Preis: 99.- Euro / Tages-workshop
Mittwoch 10. Juli 2024 / 09:00–17:00 Uhr
Abfahrt: 09:00 Uhr / Fahrgemeinschaft
(Preis exl. Gasthausessen, Café und Kuchen)

_____________________________________________________________________________________________________________________

Christian Strutzenberger

Bildhauerei

Inhalt wird Form - Ideen in Speckstein und Alabaster

Einer Inspiration Platz in der materiellen Welt zu verschaffen, und eine Skulptur zu formen, dazu ist Speckstein und Alabaster auf Grund ihrer Weichheit ideal geeignet. Ohne größere körperliche Anstrengung lassen sich in bildhauerischer Arbeit das Sichtbare und das Unsichtbare ausdrücken und somit nicht nur Fakten, sondern auch Gefühle offen legen, um diesen eine „begreifbare” Form zu geben.

Die Gestaltung von Speckstein ist nicht kompliziert. Als TeilnehmerIn erlernen Sie das Arbeiten direkt am Stein ohne vorgefertigtes Kleinmodell. Die Bearbeitung in einzelnen Arbeitsschritten, vom Proportionieren des Rohsteins bis hin zum Oberflächenfinish, sowie der Gebrauch verschiedener handgeführter Werkzeuge sind weitere Vermittlungsinhalte. Auf der Mohs´schen Härteskala steht Speckstein auf Stufe 1, Alabaster auf Stufe 2-2,5. Auf Grund dieser Eigenschaft können auch Werkzeuge für die Holzbearbeitung verwendet werden.

Der 3-Tage-Workshop ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet!
Aufgrund des höheren Härtegrades von Alabaster empfehlen wir den 4-Tage-Workshop!


3-Tage-Workshop / Mo 08.07. - Mi 10.07. 2024
Preis: 299.- Euro

oder 4-Tage-Workshop / Mo 08.07. - Do 11.07. 2024
Preis: 399.- Euro

max. 7 Teilnehmer*innen
Atelier: Dominikanerhaus Arkaden
Haustiere dürfen nicht mitgeführt werden.
Kurszeiten:
jeweils  09-17 Uhr

 

Materialliste / Bildhauerei / Mitzubringen sind:

Rohsteine; Specksteinöl; Schutzbrille; festes Schuhwerk; Feinstaubmaske bei Bedarf; 
Raspeln: 250 mm lang (flach, rund, halbrund);diverse Formen von Schnitzwerkzeugen;
Flachmeißel: 10 mm/15 mm breit;  
Schlosserhammer oder Fäustel 500 g; Trockenschleifpapier je eine Rolle mit Körnung 100, 120, 180; 
Nassschleifpapier je 5 Blatt mit unterschiedlicher Körnung (240, 360, 400, 600, 800, 1000, 1200); 

Rohsteine sollten rechtzeitig bei Gerstaecker Linz bestellt werden.
Werkzeuge und Specksteinöl können bei folgenden Künstlerfachmärkten bezogen werden:

• Gerstaecker Linz, Peter-Behrens-Platz 9-10, Telefon 0732 272022-0
• Boesner 1110 Wien, Unter der Kirche 4
, Telefon 01 7697376-0 

_____________________________________________________________________________________________________________________

Hapé Schreiberhuber

Malerischer Prozess

Der malerische Prozesses ist abhängig von den Seherfahrungen und ist auch geprägt von den zeichnerischen Fähigkeiten. So wurde an der berühmten Dresdner Kunsthochschule vor Jahrzehnten im ersten Studienjahr ausschließlich ohne Farben unterrichtet. Malerei bietet unendlich viele Ausdrucksmöglichkeiten für die Formfindung und dem maltechnischen Einsatz.

Hapé Schreiberhuber berät die Planung und Realisierung einer freien Malerei auf Leinwand, bei Schönwetter besonders in der Plein-air-malerei.

Der Tageskurs ist (für Einsteiger und) Fortgeschrittene geeignet.
Zeichnerische und malerische Erfahrungen sind von großem Vorteil.

Preis: 199.- Euro
Tages-workshop
Donnerstag 11. Juli 2024 / 09–12 Uhr und 14–17 Uhr
Atelier Schreiberhuber

_____________________________________________________________________________________________________________________